Partybrötchen

You gotta fight for your right to paaaartybrööötchen!

Ihr braucht Fingerfood oder seid eingeladen oder wollt etwas kleines für einen Picknick? Dann fix Partybrötchen machen: geht schnell, macht satt und glücklich :)

Man braucht für etwa 35-40 Brötchen: (wenn ihr nicht soviele Brötchen wollt, dann nehmt ihr einfach die Hälfte der Zutatenmenge)

500g Quark

600g Mehl

2 EL Öl

16 EL Milch

2 Pck. Backpulver

1 TL Salz

2 EL Zucker

200g geriebenen Käse (zB. Emmentaler, Mozzarella, Gouda…)

200g Speckwürfel

100g Röstzwiebel

Und dann geht das ganz schnell. Backofen auf 160°C vorheizen, alle Zutaten bis zu den 2 EL Zucker miteinander vermengen. (Es ist ein bißchen klebrig, aber das ist richtig so, wenns brösselig ist, dann noch einen EL Milch hinzufügen.) Anschließend dann den Käse, die Speckwürfeln und die Röstzwiebeln zum Teig hinzugeben und alles miteinander vermischen.

Und dann heißt es: kleine Brötchen formen,

aufs Backblech (mit Backpapier natürlich) drauf und für 30Min ab in den Ofen!

Die Menge reicht bei uns für 2 Backbleche, ich wechsele nach 15 Min dann das untere mit dem oberen, damit die gleich schön braun werden :)

Am besten schmecken sie warm, aber auch kalt bleiben sie nicht lange liegen! Guten Appetit!

Schwierigkeitsgrad: 1 – easypeasy
Dauer: etwa 15min + Backzeit
(Vegetarier können die Speckwürfel weglassen, Stillmamas die Röstzwiebeln…wobei ich sie trotzdem mit Röstzwiebeln esse  :)

About these ads

2 Antworten zu “Partybrötchen

  1. Heute getestet und für extrem lecker befunden.
    Ich muss allerdings sagen, die Hälfte hätte locker gereicht. Wir sind 2 Erwachsene und zwei Kinder die jeweils 2 Brötchen gegessen haben.

    Wir haben die Brötchen noch warm aufgeschnitten, mit Butter bestrichen und Gouda drauf. Dazu Tomaten. Sehr sehr lecker.

  2. Wie gesagt: die Menge reicht für 35-40 Brötchen, wenn also Besuch kommt usw. Wir schaffen hier zu dritt locker 20 Brötchen, machen also statt 500g Mehl nur 250g usw (machen sie etwa Kleinkind-Faustgroß =)) Wenn du zuviele hast, kannst du sie prima einfrieren und für nen kleinen Hunger zwischendurch kurz aufbacken =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s