Erdäpfel-Karfiol-Püree

Wieder ein sehr einfaches Rezept! 😉
Dieses Püree lässt sich ungewürzt auch als Babybrei verwenden, es ist eine Alternative zu „normalem“ Kartoffelpüree mit Milch (vielleicht sitzt ja mal ein Milchallergiker oder Veganer am Tisch?) und außerdem natürlich einfach lecker!

Ihr braucht:

•1-2kg Erdäpfel (Kartoffeln) – je nachdem, ob das Püree „normal“ oder „karfiolig“ schmecken soll – hier wurden 2kg verarbeitet
•1 Kopf Karfiol (Blumenkohl) – TK geht auch!
•Saft einer halben Zitrone
•Salz, Pfeffer, Muskat
• Olivenöl

Die Erdäpfel (Kartoffeln) weich kochen, währenddessen den Karfiol (Blumenkohl) putzen und in kleinere Röschen zerteilen.

(Ihr wollt natürlich Energie sparen und habt deswegen den Deckel auf dem Topf! 😉 ) Den Karfiol (Blumenkohl) weichkochen (so weich, wie ihr ihn mögt – er sollte sich jedenfalls irgendwie pürieren lassen), wer mehr Vitamine erhalten will sollte ihn nur dünsten. Wenn die Blätter schön sind könnt ihr sie auch mitkochen, die schmecken gut! 😉

Auch hier: Deckel auf den Topf!

Wenn die Erdäpfel (Kartoffeln) gar sind dürft ihr sie schälen, dann mit dem Kartoffelstampfer oder durch die flotte Lotte drehen – bitte NICHT mit dem Pürierstab bearbeiten, das mögen Kartoffeln nicht, sie werden dann ganz schleimig!

Der Karfiol (Blumenkohl) wird auch zerstampft, ich verwende das Kochwasser, um das Püree in die gewünschte Konsistenz zu bringen – geht natürlich auch einfach mit Wasser oder Gemüsebrühe.

Und so sieht das Beinahe-Endergebnis aus!

Jetzt muss nur noch mit Salz, Pfeffer, Muskat und Olivenöl abgeschmeckt werden, außerdem kommt der Zitronensaft noch dazu.

FERTIG!

Mein Sohn isst dieses Püree gerne „einfach so“, ich bestreue es ihm dann noch mit Schnittlauch oder Kresse. Ansonsten ist es eine tolle Beilage, im Sommer dippen wir auch gern Gemüsesticks darin…
Lässt sich auch toll mit Fenchel zubereiten – so bekomme ich Fenchel in meinen Freund 😉

Guten Appetit!
barfussgeherin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s