Marmelademuffins

Meine Kinder lieben Muffins. Das war jetzt wohl eine wenig überraschende Erkenntnis, aber natürlich eignen sich die kleinen Küchlein perfekt als Fingerfood für Kindergeburtstage, Regentage oder einfach zwischendurch.

Ganz besonders beliebt sind mit Marmelade gefüllte Muffins. Diese hier sind ganz schnell und einfach gemacht, gelingsicher und sie lassen sich in unzählige Varianten abwandeln, indem man dem Teig verschiedene Aromen zufügt (z. B. Kakao, Zimt, Orangen, etc.) und eine andere Marmelade (oder auch Nutella) verwendet.

Mein Junior hat heute fleissig beim backen geholfen und wir haben zuerst ein Erdbeermarmelade gemacht und diese dann gleich für die Muffins verwendet. Denn ihr müsst wissen: Erdbeermarmelade ist die allerliebste Lieblingsmarmelade meines Juniors!

Für etwa 18 Muffins (je nachdem wir gross ihr sie macht/mögt) zunächst 200g weiche Butter mit 200 g Rohrohrzucker, 1 Prise Salz & 1 Teelöffel gemahlener Vanille (oder ein Päckchen Vanillezucker) schaumig schlagen und nacheinander 5 Eier zugeben und gut unterrühren.

Anschliessend 300 g Dinkelmehl, 50 g Speisestärke und 1 Päckchen Backpulver sieben und zusammen mit 100 ml Milch und 50 ml Zitronensaft (oder auch ein anderer Saft) unterrühren.

Den Teig in Muffinförmchen oder ein Muffinblech füllen (ich verwende am liebsten Silikonmuffinformen, backe die Muffins darin und gebe sie nach dem auskühlen in hübsche Papierförmchen, die beim backen nämlich immer so durchweichen) und zwar jedes Förmchen gut zur Hälfte, dann jeweils ein Klecks Marmelade (oder andere Füllung) daraufklecksen & mit dem Stil eines Löffels einmal in den Teig stechen & drehen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft (oder 180 Grad Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten backen. Sobald die Stäbchenprobe ihr Okay gibt, raus aus dem Ofen und vollständig auskühlen lassen.

Und damit sind die Muffins schon fertig zum Geniessen.

Aber natürlich kann man diese auch noch etwas pimpen, indem man sie mit Puderzucker bestreut, für Schokofreaks (oder falls man als Füllung Nutella verwendet hat) mit Schokoguss glasiert oder mit Puderzuckerlasur, ….

… für entsprechende Kinderparties oder Cars-Fans in die passenden Papierförmchen setzt …

… oder für alle ganz Süssen in (Nicht-Cars-)Förmchen setzt und mit einem Kleks Schlagsahne und Zuckerstreusel dekoriert oder für Cupcake-Liebhaber mit einem Frischkäsetopping krönt!

geeignet für: (Klein)Kinder, auch Essanfänger & natürlich alle grossen Leute.

Dauer: für die Zubereitung etwa 20 Minuten plus Backzeit und eventuelle Dekorationszeit.

Schwierigkeitsgrad: 1 – echt simpel

Lasst es euch gut schmecken und seid lieb gegrüsst von Frau Süd

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s