Tomatensoße mal anders

Nudeln mit Tomatensoße gehören wohl in jede Mamaküche, deswegen heute ein Rezept mit frischen Tomaten, das ratzfatz gemacht ist und superlecker schmeckt.
Dafür brauchen wir:
300g Cherrytomaten
1 Zwiebel
einen guten Schuss Olivenöl (für die Mäkelkindermamas geht natürlich jedes andere Öl mit weniger Eigengeschmack auch)
Knoblauch
Salz + Pfeffer
frisches Basilikum (wer es mag)
Parmesan zum Drüberstreuen

Öl in einer Pfanne erhitzen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig braten. Tomaten vierteln, in die Pfanne geben und den kleingeschnittenen (oder gepressten) Knoblauch hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und wer es mag, kann noch ein paar Blätter Basilikum dazugeben. Mit geraspelten Parmesan bestreuen.

Schmeckt für Stillmamas auch ohne Knoblauch, für Veganer auch ohne Parmesan.

Dauer: Braucht nicht länger, als die Nudeln zum Garwerden brauchen.
Schwierigkeitsgrad: 1 – super einfach

Advertisements

Eine Antwort zu “Tomatensoße mal anders

  1. engelchenfiona

    bei uns wird immer ein bund suppengrün ganz klein geschnippelt, gern auch mit der küchenmaschine und im olivenöl angebruzzelt, dann die kleingeschnittenen tomaten und wenn es ganz schnell gehen muss das tetrapack passierte tomaten, geht hier als fleischlose bolognaise durch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s