Rheinische Kartoffelsuppe

Rheinisch, weil Mettwürstchen dabei sind, und die sind für mich so ungefähr der Inbegriff des Rheinlands. 🙂

Man nehme:

1kg Kartoffeln
3 Möhren
3 grobe Mettwürstchen
1 Zwiebel
Gemüsebrühe
Öl
200ml Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat

Kartoffeln, Möhren und die Zwiebel in grobe Stücke würfeln und in erhitzem Öl kurz anbraten. Den Topf mit Gemüsebrühe auffüllen, bis alles gut bedeckt ist. Die Mettwürstchen am Stück mit dazugeben und alles kochen lassen, bis das Gemüse durch ist. Die Würstchen rausfischen, die Suppe pürieren und die in kleine Stückchen geschnittenen Würstchen wieder mit dazugeben. 200ml Sahne dazu und ggfs. noch etwas Wasser für die Konsistenz.

Vorsichtig würzen (Achtung, die Mettwürstchen sind von selbst schon recht salzig!)

Guten Appetit! 🙂

Advertisements

Eine Antwort zu “Rheinische Kartoffelsuppe

  1. mrsfelsenheimer

    Ich habe dieses Rezept gestern nachgekocht und bin begeistert. Super schnell, super einfach – und leere Teller. Muss ich mir unbedingt merken. Ich bin jedoch ein bisschen vom Ursprungsrezept abgewichen, habe auf die Mettwürstchen verzichtet und sie mit angebratenem Mett (Gehaktes) ersetzt. Das gab ich dann in gekrümelter Form zur Suppe – Yummi! (Darf ich sie dann noch Rheinländische Kartoffelsuppe nennen?^^)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s