Rosmarinkartoffel mit Kräuterquark

Lotta isst kein Fleisch wodurch es hier oft vegetarisch Gerichte gibt,  die je nach Fleischhunger des Mannes, mit einer Frikadelle, oder einem Würstchen für ihn noch garniert werden 😉

Gestern gab es dann Rosmarinkartoffel mit Kräuterquark.

Für 2 Erwachsene und 2 Kinder braucht man:

1kg Kartoffel

500g Quark

frische Kräuter nach Wahl

1 Zweig Rosmarin

 

Kartoffel schälen und in mundgerechte Stücke würfeln. Bei mir werden das immer etwas sehr kleine, mittlere und schon fast zu große Würfel 😉

Die Rosmarinblätter abstreifen und so klein wie möglich mit einem Messer häckseln.

Kartoffelwürfel in eine Schüssel mit ein bisschen Speiseöl übergießen, den gehäckselten Rosmarin, etwas Pfeffer und Salz mit dazu geben und gut durchmischen. So dass eben jedes Kartöffelchen genug von allem abbekommen hat.

Kartoffel in den Ofen, und bei 180° Umluft gute 20 Minuten vor sich hin backen lassen. Ich versuche die Kartoffel dann mit einem Pfannenwender noch mal zu drehen, wem das aber zu umständlich ist, kann die Kartoffel auch einfach 30 Minuten so im Ofen lassen und sie dann rausholen (sofern sie denn schon gar sind, nech).

In der Zeit wo die Kartoffel so vor sich hin brutzeln, den Quark in die Schüssel von eben rein geben (spart Abwasch, wir haben keine Spülmaschine 😉 ). Solltet ihr Magerquark genommen haben, könnt ihr diesen mit einem Schuss Mineralwasser (mit Kohlensäure) cremiger machen.

Die anderen Kräuter genau so häckseln, wie den Rosmarin eben und dann alles zum Quark hinzu fügen. Wer es gerne mag, kann auch noch Knoblauch mit dazu tun. Alles gut umrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig 🙂

Die Kräuterwahl liegt da ganz bei euch. Bei uns gab es gestern, Basilikum, Oregano, Lauchzwiebel, etwas Knoblauch, Kresse. Sehr sehr lecker!

In der Zeit dürften auch die Kartoffel fertig gegart sein und man kann sie sich mit dem Kräuterquark munden lassen 🙂

 

Ich weiß, keine gute Fotoqualität ;o)

 

Man kann das Gericht auch gut kombinieren. Mit Backgemüse, oder mit Frikadellen, oder gebackenen Zucchini/Aubergine uswuswusw…

Advertisements

2 Antworten zu “Rosmarinkartoffel mit Kräuterquark

  1. engelchenfiona

    ich schmeiß die kartoffeln gern in eine tüte und würze dann mit salz, paprika rosmarin, thymian und öl, gern auch zwiebelspalten und zuccini oder paprikastreifen zu, tüte schliesen durchschütteln oder kneten und ab auf das blech

  2. Hm – schlicht und einfach aber lecker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s