Möhren-Hackfleisch-Risotto

Ich möchte Euch heute ein Gericht vorstellen, das sich sehr einfach zubereiten lässt und bei unserer gesamten Familie sehr beliebt ist. Aufgrund der Zutaten ist es schon für Babys ab dem 10. Monat geeignet.

Durch die Konsistenz eignet sich das Essen auch super für die ersten Selbst-Löffel-Versuche, weil’s nicht so leicht vom Löffel fällt 😉

Geeignet für: Kleinkinder und Babys ab dem 10. Monat
Gesamtzeit: ca. 35 Minuten
Schwierigkeit: leicht

Zutaten (für 4-5 Portionen):

  • 250 gr Hackfleisch (Rind)
  • 4 mittelgroße Möhren
  • 250 gr Milchreis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1000 ml Tomatensaft
  • 2 TL Rapsöl
  • 4 EL geriebener Käse (z.B. Parmesan)
  • Nach Geschmack: Basilikum (frisch oder TK) oder andere italienische Kräuter

Zubereitung:

  1. Möhren waschen, schälen und klein würfeln oder mit dem Blitzhacker zerkleinen.
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen, Hackfleisch kurz anbraten und dann so zerstoßen, dass es krümelig wird. Möhren zugeben und kurz mitdünsten. Dann den Milchreis dazu geben.
  3. Brühe angießen und alles zusammen ohne Deckel kochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist.
  4. Dann den Tomatensaft dazugießen und weitere 15 Minuten kochen lassen. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt!
  5. Zum Schluß den geriebenen Käse und die Kräuter (nach Geschmack) unterrühren. Ggf. die Babyportion abzweigen, bevor der Käse dazu kommt. Die Erwachsenen-Portionen kann man auch noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Bei uns kommt am Tisch noch frisch geriebener Parmesankäse auf das Risotto. Darauf besteht inzwischen sogar das jüngste Familienmitglied sehr nachrücklich! 😉

Falls Ihr Euch wundert, warum in diesem Rezept Milchreis statt Risottoreis verwendet wird: Er ist preisgünstiger und kocht auch cremiger.

Variation:

Statt der Möhren kann man auch 2 klein gewürfelte Paprikaschoten nehmen. Für Babies dann aber vielleicht besser ohne die Haut, da diese nicht so leicht verdaulich ist.

P.S. Das Risotto kann man auch super mit dem Thermomix zubereiten. Ich habe das Rezept entsprechend umgeschrieben. Wer Interesse an dieser Variante hat, einfach melden oder selbst austesten. 😉

Guten Appetit!

EDIT: Hier noch das Thermomix-Rezept_Möhren-Hackfleisch-Risotto als PDF.

Advertisements

8 Antworten zu “Möhren-Hackfleisch-Risotto

  1. Oh das klingt lecker! Und ich hätte sehr gerne die Thermomix-Übersetzung 😉

    Liebe Grüsse von
    Frau Süd

    • Hallo, habe das Thermomix-Rezept jetzt als PDF in den Artikel eingefügt (s.o.). Bitte beachten, dass ich noch Thermomix-Anfängerin bin und dies mein erstes umgeschriebenes Rezept ist;-) Gutes Gelingen!

  2. Ich hätte bitte sehr gerne das Thermomixrezept! Danke 🙂

    • Hallo, habe das Thermomix-Rezept jetzt als PDF in den Artikel eingefügt (s.o.). Bitte beachten, dass ich noch Thermomix-Anfängerin bin und dies mein erstes umgeschriebenes Rezept ist;-) Gutes Gelingen!

  3. Ich bin über’s Wochenende unterwegs, schicke Euch dann aber gerne Anfang nächster Woche das Thermomix-Rezept 🙂

  4. Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben!
    Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

  5. Huhhu!
    Ich würde mich auch sehr über das Thermomixrezept freuen!
    Vielen lieben Dank!

    • Hallo, habe das Thermomix-Rezept jetzt als PDF in den Artikel eingefügt (s.o.). Bitte beachten, dass ich noch Thermomix-Anfängerin bin und dies mein erstes umgeschriebenes Rezept ist;-) Gutes Gelingen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s