Monatsarchiv: Februar 2013

Kartoffel-Fenchel-Puffer

Dieses Rezept resultiert aus einem Freestyle „Baby soll sein Fenchel-Kartoffel-Mittag selber essen“. Absolut lecker. Fürs Baby und die ganze Familie.

Zutaten:
2 Fenchel-Knollen
800g Kartoffeln
2 Eier
geriebener Käse (ich habe Emmentaler genommen)
Haferflocken
Mehl
Salz
Muskat
Schuss Sahne

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und raspeln. Fenchel waschen, Strunk entfernen und ebenfalls raspeln. Beides mit 2 Eiern, einer großzügigen Hand geriebenem Käse, 3EL Haferflocken, 1EL Mehl und einem Schuss Sahne ordentlich vermengen. Mit Salz und Muskat abschmecken und anschließend in ein wenig Olivenöl ausbacken.
Wer auf die Sahne verzichten möchte, nimmt bitte nur 2 EL Haferflocken.
Ein Puffer ist bei mir immer ein gehäufter Esslöffel. Aus der angegebenen Menge bekomme ich so 12 Puffer raus.

Kartoffel-Fenchel-Puffer

BLW-Tauglich? Ja!
Ich habe nur leicht gesalzen, weils Meedchen mit aß. Der Käse ist ja auch ordentlich salzig. Außerdem habe ich die Puffer vorm Verzehr mit Küchenkrepp vom überschüssigen Fett befreit. Den ersten Puffer habe ich dann auskühlen lassen und in Streifen geschnitten. So konnte das Miezmeedchen sie gut greifen und schwups, war das ganze Ding im Meedchen. Ihr hat’s geschmeckt und auch ich bin so begeistert, dass ich noch beim Essen alles fürs Rezept notiert habe. Schmecken im Übrigen auch kalt sehr gut.

Schwierigkeitsgrad: 2
Dauer: 45 Minuten inkl. Ausbacken
essbar ab: ca. 8 Monate
reicht für: 2 Erwachsene + 2 Kleinkinder + 1 Baby

Original- & Erstveröffentlichung auf Mama Miez’ Blog.

Advertisements

Schnelle Pizza

Du hast wenig Zeit zum Kochen? Du hast noch eine angebrochene Packung Quark im Kühlschrank? Du stehst mit Hefeteig auf Kriegsfuß? Du weißt nicht, wohin mit Deinem Gemüse oder den Käseresten? Prima! Dann ist das folgende Rezept ideal für Dich: superschnelle Pizza aus Quark- Öl- Teig.

Für den Teig brauchst Du:

150g Magerquark
5 Eßl. Milch
5 Eßl. Öl
1 Ei
1 Tl Salz
300g Mehl
3 Tl Backpulver

* Quark, Milch, Öl, Ei und Salz mit der Hälfte des Mehls verrühren
* die andere Hälfte des Mehls mit Backpulver mischen und unterkneten
* auf ein Blech mit Backpapier geben und flach drücken
* für den Belag verrühre ich zuerst passierte Tomaten mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern
* dann kommt alles drauf, was der Kühlschrank so hergibt, hier: Möhren, Paprika, Postelein, Zucchini, Mais usw.
* Käse drüber und bei 180°C (Umluft) für 20- 30 Minuten in den Ofen
* hinterher kommt der restliche Salat noch oben drauf

Und wieder ein Beitrag für mehr Farbe im grauen Winteralltag 😉

( Pssst, wer das als Frevel ansieht, schaut hier hinein, da habe ich mein Rezept für Hefeteig aufgeschrieben.)